Schweizer Apéro-Kultur

Soulfood aus der Schweiz

Apéro ist Schweizer Lebensart pur: Schweizer Feinschmecker verwöhnen sich und ihre Gäste gerne stilvoll – mit einem exklusiven Apéro. Dazu gehören hochwertige luftgetrocknete Fleischspezialitäten. Begleitet von einem Glas Wein und guten Gesprächen – bei einem Apéro lässt es sich wunderbar entspannen und der Alltag ist schnell vergessen.

Schweizer Apéro-Kultur

Die Schweizer zelebrieren ihren Apéro zu vielen Gelegenheiten. Besonders beliebt ist er, wenn Gäste zu Besuch kommen. Lädt man Freunde oder Bekannte zum Essen ein, möchte man diese auch richtig verwöhnen. Zum Einstieg servieren die Schweizer hier regelmäßig einen Apéro. Die kleinen Leckereien stillen das erste Hungergefühl und läuten den Abend stilvoll ein. Wichtig: Apéro ist weder Vorspeise noch Brotzeit und schon gar nicht Aperol.

Der Apéro lässt sich bestens vorbereiten – ideal, wenn man Besuch erwartet. Denn die Apéro-Platte lässt sich im Handumdrehen zubereiten. So bleibt mehr Zeit für die Gäste.

Zutaten
Luftgetrocknete Schweizer Fleischspezialitäten wie Bündnerfleisch, Walliser Trockenfleisch, Appenzeller Mostbröckli, Bündner oder Walliser Rohschinken, Schweizer Rohwurst wie z.B. Bündner Salsiz. Würziger Käse wie Sbrinz, Weintrauben und Nüsse.

Zubereitung
Die Schweizer Fleischspezialitäten in Scheiben auf einer Schiefer- oder Servierplatte zusammen mit den übrigen Zutaten anrichten et voilà – fertig ist der Apéro. Weiß- und Rotwein passen hervorragend dazu und unterstützen den feinen Geschmack der Spezialitäten.

Genießer-Tipp
Bei Zimmertemperatur entfalten die Fleischspezialitäten ihr volles Aroma und den unverwechselbaren Geschmack. Am besten eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Apéro - Soulfood aus der Schweiz (pdf, 907 KB)